Verleihung des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises in Eisenstadt

 

ÖSTERREICHISCHER KINDER- UND JUGENDBUCHPREIS 2014 

Österreichischer Kinder und Jugendbuchpreis_Logo

 

 

 

 

 

 

Am 22. Mai 2014 fand um 11.00 Uhr die feierliche Verleihung des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises statt .
Novum: Zum ersten Mal wurde der Preis in Eisenstadt verliehen.
Mit dabei: „Tomaten mögen keinen Regen“!

 

20140522_Kinder- und Jugendbuchpreis 5Glücklich von links nach rechts: Autorin Sarah Michaela Orlovský und Inge Cevela vom Tyrolia Verlag mit
Landeshauptmann Hans Niessl

Highlights der Preisverleihung:

1) Die irrsinnig charmante Moderation von Christina Ulm und Klaus Novak:

20140522_Kinder- und Jugendbuchpreis 22

2) Die geniale Musik von Garish!

20140522_Kinder- und Jugendbuchpreis 23

3) Die Präsentation des Preises der Jugendjury. Ihr Lieblingsbuch: „Der Eisdrache“ (Nilpferd in Residenz).

20140522_Kinder- und Jugendbuchpreis 17

 

 

Mein ganz persönliches Highlight: Die Lesungen in der NMS Mattersburg am Vortag!

Foto 2
Danke euch, ihr wart großartig!

 

 

Infos zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis:

Der Preis

Der Österreichische Kinder- und Jugendbuchpreis ist eine staatliche Würdigung des künstlerischen Schaffens von österreichischen Autorinnen/Autoren, Illustratorinnen/Illustratoren und Übersetzerinnen /Übersetzern sowie eine Auszeichnung für die Produktion qualitätsvoller Kinder- und Jugendliteratur in österreichischen Verlagen. Insgesamt werden vier Kinder- und Jugendbuchpreise vergeben, die mit je 6.000 Euro dotiert sind. Bis zu zehn weitere Bücher werden in die „Kollektion Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis“ aufgenommen.

 

Die Preisverleihung in Eisenstadt

Zum ersten Mal in der Geschichte des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises geht die feierliche Überreichung der Auszeichnungen in der burgenländischen Landeshauptstadt über die Bühne.

Die Preisverleihung findet am 22. Mai 2014, um 11 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt statt.

Durch die Verleihung führen die beiden Jurymitglieder Christina Ulm (STUBE – Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur) und Klaus Nowak (Institut für Jugendliteratur).

Etwas ganz Besonderes: Die Jugendjury!

„Warum werden Kinderbücher immer von Erwachsenen ausgesucht?“, fragten sich viele Kinder bei der Preisverleihung im Jahre 2005. Ja, warum eigentlich? Die Frage führte jedenfalls dazu, einen Preis der Jugendjury einzurichten, der heuer vom Bücherklub Literaturhaus Mattersburg vergeben wird und vom Bundeskanzleramt mit 2.000 Euro dotiert ist. Die jungen Leserinnen und Leser wählen dabei aus den Preis- und Kollektionsbüchern ihr Lieblingsbuch aus, das dann bei der Veranstaltung in Eisenstadt bekannt gegeben wird.

Das Bundeskanzleramt dankt dem Literaturhaus Mattersburg, der Buchhandlung Nentwich und Mohr Morawa Buchvertrieb GmbH für ihre Unterstützung.

Mehr Informationen: http://www.lesefest.at/
Advertisements

Und was sagst du dazu? – Dein Kommentar ist gefragt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s