ich #wasimmerdasauchheißenmag – Leseprobe

Der neue Jugendroman, ab sofort lieferbar!

Hier zum Hineinschmökern:

ICH_Leseprobe

Advertisements

ich #wasimmerdasauchheißenmag_Jugendroman

Sarah Michaela Orlovský
ich
#wasimmerdasauchheißenmag

978-3-7022-3640-3
Illustriert von Ulrike Möltgen
2017 Tyrolia
160 Seiten
zahlreiche sw-Illustrationen
20.5 cm x 14.5 cm
ab 13 Jahre
noch nicht lieferbar, erscheint 08/2017
15.95 EUR

Nono (Veronika) ist gerade 15, als ihre Mutter noch einmal schwanger wird. Und angesichts dessen, „was da in Mamas Bauch schwimmt“, sieht sich Ich-Erzählerin ziemlich unter Druck gesetzt. Erstens: Da kommt vielleicht genau das Kind nach, „das sich Mama immer gewünscht hat, ein liebes, süßes Gugugaga-Baby“. Aber Nono weiß auch: Das Baby und sie müssen zusammenhalten. „Denn von wem soll der/die/das Kleine sonst etwas über die Welt lernen?“ Daher zweitens: Nono muss dringend herausfinden, wer sie eigentlich ist. Zur Verfügung stehen ihr dazu 200 Seiten Notiz-Heftseiten, lange Sommer-ferien zuhause, ein beginnendes Schuljahr und die fixe Idee, über ein bestimmtes Outfit zu ihrem wahren Ich finden zu können.

Auch in ihrem zweiten Jugendroman beweist Sarah Orlovský ihr großes Gespür für die Sorgen und Sehnsüchte von Jugendlichen. Gemeinsam mit ihrer Protagonistin macht sie sich auf die Suche nach den (vermeintlichen) Versatzstücken menschlicher Identität. Entstanden ist dabei eine Art Road-Movie sprachlicher Ausdrucksformen: tagebuchartige Einträge, Kurznotizen, Listen, Lexikonartikel, Gedichte, kombiniert mit Zeichnungen und Skizzen von Ulrike Möltgen.

Ein rasanter Jugendroman, voller Offenheit, Witz und Warmherzigkeit

Ein Schnurrbart erobert die Welt – ab Jänner 2016 im Bücherregal!

Seit Jojos Oma gestorben ist, starrt Opa den ganzen Tag nur noch mürrisch in seine Zeitung. Das ändert sich aber schlagartig, als er dabei eine Anzeige für die Bart-Weltmeisterschaft entdeckt. Die Idee Schnurrbart-Weltmeister zu werden, weckt in Opa neue Energien und so bereiten Jojo und er sich voll Feuereifer auf dieses große Abenteuer vor, denn so ein Bart muss erstmal gut gehegt und gepflegt werden. Als es dann schließlich soweit ist, steigt die Spannung enorm. Mit welchem Styling könnte Opa Erfolg haben? Und was, wenn er tatsächlich gewinnt?

Nach dem Erfolg von »Valentin, der Urlaubsheld« haben Sarah Michaela Orlovsky´ und Michael Roher aufs Neue zusammengefunden und ein vergnügliches Buch voll Witz und Weisheit gestaltet.

LESEPROBE_Ein Schnurrbart erobert die Welt

COVER_Ein Schnurrbart erober die Welt_Orlovsky_Roher_Picus 2016
Ein Schnurrbart erobert die Welt
Text: Sarah Michaela Orlovský
Illustrationen: Michael RoherKinderbuch ab 6 Jahren
104 Seiten, durchgehend s/w illustriert
Picus 2016

„Tomaten mögen keinen Regen“ (Jugendroman, ab 12) – 2. Auflage!

Hovanes
“Tomaten mögen keinen Regen”
Sarah M. Orlovský

ab 1. Juni 2014 bei Tyrolia
14,95 €

Ein Buch über blonde Augen,
tote Kaninchen und Tomaten,
die keinen Regen mögen.

Sie haben keine Eltern. Sie sind „anders“. Hovanes ist der älteste von ihnen. Älter als Sirup, Tiko, Eilis und Gaya, mit denen er gemeinsam im Haus Betlehem lebt, unter der Obhut von Schwester Miki und Schwester Rosa. Eine Zwangsgemeinschaft, eine ungewollte Gemeinschaft und dann doch auch wieder eine Gemeinschaft.

Woran Journalistin Ana im Buch scheitert, gleingt Sarah Orlovský: das Leben von behinderten Kindern in einem Waisenheim zu beschreiben, wie es ist – ohne Platitüden und ohne Sozialromantik.

Erwachsen werden, Grenzen ausloten, mit verwirrenden Gefühlen konfrontiert sein – mit großer Einfühlsamkeit begleitet die Autorin in ihrem Debütroman einen heranwachsenden Teenager auf der Suche nach seinem Platz in der Welt.

Kleine Leseprobe gefällig?
Per KLICK in die Verlagsvorschau des Wiener Dom Verlags.

Auszeichnungen:
Evangelischer Buchpreis 2014
Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2014
Kranichsteiner Jugendliteraturstipendium 2014
Kollektion des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2014
Ehrenliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2014

Lektorix des Monatsim April-booklet der FURCHE.
Buch des Monats Dezember 2013 d. dt. Akademie für KJL

 


REZENSIONEN: Weiterlesen

Valentin der Urlaubsheld (Kinderroman mit Bildern, ab 5 / Erstlesebuch)

Cover_Valentin der Urlaubsheld_Picus 2014

  Sarah Michaela Orlovský
Michael Roher (Illu.)
  Valentin, der Urlaubsheld

128 Seiten, durchgehend s/w illustriert
ISBN 978-3-85452-177-8
  13,90 Euro inkl. MWSt.
  Juni 2014 bei Picus

 

 

 

Gewinner des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2015! 

Zum Hineinschmökern: Valentin der Urlaubsheld_Leseprobe

»›Valentin, der Urlaubsheld‹ ist eine hübsche Geschichte mit entzückend reduzierten Zeichnungen über Urlaubsfallen und schöne Freundschaften.«
Falter 
 
“Ein wunderbarer Sommerschmöker, genau zum richtigen Zeitpunkt erschienen!”
Elisabeth von Leon, STUBE

Urlaub ist das, was du daraus machst! 

Valentin spürt die Urlaubsstimmung in den kleinen Zehen, in jedem Härchen auf seinem Arm, endlich geht es los in die Ferien!
Doch die sind erst mal ganz anders als gedacht: das Essen im Hotel ist grausig, das Meer viel zu salzig und die Tempelruinen sind furchtbar langweilig.

Zum Glück gibt es da noch Áris, der am Strand Ferienglück an Touristen verkauft und mit seinem Vater in den griechischen Bergen Ziegen hütet.
Endlich scheint das Urlaubsheldentum greifbar, mit Áris ist alles möglich!

Doch dann ist der mit einem Mal verschwunden und Valentin erkennt, wie wichtig Freundschaft ist und dass sie manchmal ganz schön auf die Probe gestellt wird.

Danke an Michael Roher für seine genialen Illustrationen!

 

 

Status Karibik (Roman)

Roman:“Status Karibik“. Autorinnen-Duo Elisabeth Etz und Sarah Michaela Orlovský. Buchklub der Jugend, Wien 2012.
GORILLA-Band-Cover Bild
Altersempfehlung: Jugendliche (12 – 14 Jahre) und alle anderen, die einen Ausflug in eine jugendliche Welt spannend finden.
Beschreibung: Luisa, Benedikt, Rhoda und Valentin werden das kommende Schuljahr ohne Sonja verbringen müssen. Denn ihre beste Freundin lebt jetzt mit ihrer Familie auf der Karibikinsel Aruba – das hat sie auf Facebook gepostet. Aber kann eine Person die beste Freundin von vielen sein, ohne dass ihr das zu viel wird? Warum meldet sie sich nie zurück? Und warum klingen ihre Statusmeldungen so komisch? Weiterlesen